Leider wird das Projekt derzeit nicht weitergeführt, weshalb sich das Projektteam entschlossen hat, das Engagement bei Lichterkette#Nextlevel zu beenden.

“Refugees on Rails” ist eine Initiative die Programmierkurse für Geflüchtete anbietet. Wir möchten auf diese Art und Weise den Neuankömmlingen die Integration in den deutschen Arbeitsmarkt ermöglichen.

Zurzeit gibt es in Deutschland Zehntausende von unbesetzten Arbeitsplätzen im IT-Bereich. Für Geflüchtete ist es aber sehr teuer, umständlich und langwierig über traditionelle Wege Programmieren zu lernen. Deshalb bieten wir eine Alternative an. In kleinen Gruppen lernen die Schüler/innen bei uns über vier Monate hinweg, und unter Anleitung von erfahrenen Mentoren/innen, mit Ruby on Rails Web Applikationen zu bauen. Die Schüler/innen müssen hierfür über kein Vorwissen verfügen. Wir kümmern uns darum einen Kurs samt Unterrichtsräumen, Laptops, Mentoren/innen und einem auf Anfänger zugeschnittenen Lehrplan zur Verfügung zu stellen.

Ruby ist eine Programmiersprache die auch für Menschen ohne Vorkenntnisse schnell zu erlernen ist. Mit Ruby on Rails können die Schüler/innen dann ganze Web Applikationen selbst bauen. In der IT-Branche gibt es noch viel Bedarf für Programmierer/innen die sich mit Ruby (on Rails) auskennen. Deshalb hoffen wir, mit Hilfe unseres Programmierkurses, so viele Geflüchtete wie möglich in den Arbeitsmarkt zu integrieren in dem wir ihnen die nötigen Fähigkeiten mitgeben die sie in der IT-Branche benötigen werden.

Projektteam: Samaa Kanani, Pau Fabregat

http://munich.refugeesonrails.org/